Vitalpilze

Die auf lebenden und gefällten Bäumen wachsenden Pilze sind ziemlich geeignet für den Genuss und bisweilen auch für die Medizin... (Hildegard von Bingen)

Pilze sind Weltkulturerbe!

 

Pilze werden seit Jahrtausenden weltweit auf vielfältige Weise genutzt.

 

Auch in der Chinesischen Medizin werden sie hoch geschätzt.

 

Das wird insbesondere durch die Namensgebung deutlich.

Beispielsweise der "Reishi", in China als "Ling Zhi" bekannt, bedeutet der "Göttliche Pilz der Unsterblichkeit".

Foto von Claudia Furer Moser; Pilz im  Schweiz. Nationalpark
Foto von Claudia Furer Moser; Pilz im Schweiz. Nationalpark

Mykotherapie

Pilze verfügen über viele hochwirksame Inhaltsstoffe, deren komplexes Zusammenspiel sie zu einem wahren Wunderwerk macht.

 

Aus den Pilzen werden Pulver und Extrakte gewonnen, die in loser Pulverform oder als Kapseln verabreicht werden.

 

Diese Präparate können als Akutmittel oder zur Begleitung von chronischen Erkrankungen eingesetzt werden.

Normalerweise sind sie gut verträglich und können auch parallel zu anderen Arzneimitteln eingenommen werden.

 

Mykopedia

Pilze gelten weder als Pflanze noch als Tier. Ihre chemische Struktur ist kompliziert. Diese Art verfügt über eine einzigartige Überlebens-strategie. So kennt man sie in der Natur als organische Helfer. Modern ausgedrückt sind sie eine Art Recycler, die Material wie Holz, Blätter und Wurzeln verwerten.

 

Man weiss heute, dass «Ötzi» Pilze zum Feuer machen oder als Wundheilmittel in seinem «Reisegepäck» mittrug. 

 

Auch für weitere Einsatzgebiete wie als Lebensmittel, als Hefe- und Schimmelpilz, zum Räuchern, als Sakraldroge oder als Färbemittel sind sie genutzt. Und natürlich auch geschätzt wegen ihrer Naturheil-kraft.

Faszination

Während meiner Akupunktur-ausbildung nutzte ich die Gelegenheit ein Seminar über die Heilpilze zu besuchen. Dort staunte ich nicht schlecht über die Welt, die sich mir da öffnete.

 

Vom Fremden völlig fasziniert habe ich beschlossen, dass ich sie auch in der Praxis einsetzen werde.

 

Wenn ich einem Kunden diese Möglichkeit vorschlage, dann sehen mich oft grosse Augen an. Später nach erfolgreichem Einsatz strahlen diese Augen dann. Was braucht es mehr!